William John Courthope

William John Courthope


William John Courthope (17. Juli 1842 - 10. April 1917) war ein englischer Schriftsteller und Historiker der Poesie, dessen Vater Rektor von South Malling, Sussex, war. Von der Harrow School ging er zum New College in Oxford; nahm erstklassige in klassischen Moderationen und Größen; und gewann den Newdigate-Preis für Lyrik (1864) und den englischen Aufsatz der Kanzler (1868). Als Dichter schien er zur Auszeichnung bestimmt zu sein, und seinem Band Ludibria Lunae (1869) folgte 1870 das bemerkenswert schöne Paradies der Vögel. Aber eine gewisse akademische Qualität des Geistes schien seine Ergebnisse in Versen zu überprüfen und in das Feld der Kritik umzulenken. Neben vielen Beiträgen zum höheren Journalismus ist seine literarische Karriere hauptsächlich mit der Fortsetzung der von Whitwell Elwin begonnenen Ausgabe der Werke des Papstes verbunden, die von 1871 bis 1889 in zehn Bänden erschien. sein Leben von Addison (Men of Letters-Reihe, 1882); seine liberale Bewegung in der englischen Literatur (1885); und seine Amtszeit an der Professur für Poesie in Oxford (1895-1901), die zu seiner ausführlichen Geschichte der englischen Poesie (der erste Band erschien 1895) und seinem Leben in der Poesie (1901) führte. Er befasst sich mit der Geschichte der englischen Poesie als Ganzes und in ihrer Einheit als Ergebnis des nationalen Geistes und Denkens in den folgenden Zeitaltern und versucht, die großen Dichter in Beziehung zu setzen. 1887 wurde er zum Beauftragten für den öffentlichen Dienst ernannt, 1892 zum ersten Beauftragten und zum CB ernannt. Er wurde 1896 zum Ehrenmitglied seines alten Colleges in Oxford ernannt und erhielt die Ehrentitel von D.Litt. von Durham im Jahr 1895 und von LL.D. 1898 von der Edinburgh University. Seine Tochter Katharine Courthope heiratete Reverend Charles Fiennes Cholmondeley (geb. 26. November 1863, gest. Dezember 1959).