Robert Hollond

Robert Hollond


Robert Hollond (1808–1877) war ein englischer Ballon und Politiker. Er finanzierte und stellte dann mit Thomas Monk Mason und Charles Green einen Rekord für Fernflüge auf. Er diente später als Whig-Politiker, der den Wahlkreis Hastings vertrat. Hollond wurde 1808 von William Hollond geboren, einem wohlhabenden Beamten in Bengalen. Hollond studierte Rechtswissenschaften am Corpus Christi College in Cambridge und wurde trotz seiner Begeisterung für Luftballons 1834 Anwalt. Hollond richtete sein wachsendes Interesse an der Finanzierung des rekordverdächtigen Aerostatversuchs 1836 durch den erfahrenen Aeronauten Charles Green. Charles Green, ein professioneller Aerostat und Aeronaut, plante einen Rekordversuch, der am 7. November 1836 um 13:30 Uhr von den Voxhall Gardens in London aus gesendet wurde. Hollond, Green und Thomas Monk Mason fuhren in achtzehn Stunden 500 Meilen. 1836 schrieb Thomas Monk Mason einen Bericht über die Late Air Navigation Expedition von London nach Weilburg, in dem die Reise ausführlich beschrieben wurde. Dieses Buch war Hollond gewidmet. Das Gedenkbild (links abgebildet), das die Konsultation vor der Reise zeigt, wurde von John Hollins gemalt, der später Mitarbeiter der Royal Academy wurde. Das Bild von links nach rechts zeigt den Freund des Anwalts Walter Prido, John Hollins, der Porträts malte, William Milbourne James, später Lord Justice, Charlist Charles Green, einen weiteren Passagier, Thomas Monk Mason und Hollond in der Mitte.

Bücher von Robert Hollond