Patrick Calhoun

Patrick Calhoun


Patrick Calhoun (21. März 1856 - 16. Juni 1943) war der Enkel von John C. Calhoun und Floride Calhoun und der Urenkel seines Namensvetters Patrick Calhoun. Er ist bekannt als Eisenbahnbaron des späten 19. Jahrhunderts und als Gründer von Euclid Heights, Ohio. Patrick Calhoun wurde in Fort Hill, dem Anwesen seines Großvaters John C. Calhoun, in der Nähe von Clemson, South Carolina, geboren. Er wurde als Sohn von Andrew Pickens und Margaret Maria geboren ( geborene Green) Calhoun und war das jüngste von sechs Kindern. Sein Großvater mütterlicherseits, Duff Green, war ein wichtiger Geschäftsmann aus South Carolina, der John C. Calhoun zu Beginn seiner politischen Karriere finanziell unterstützt hatte. Patrick erhielt seine Ausbildung in örtlichen Landschulen in der Nähe von Clemson. Sein Leben änderte sich 1865 dramatisch. Die Niederlage der Konföderation ließ Andrew P. Calhoun, einen reichen Baumwollpflanzer, finanziell ruinieren. Andrew starb plötzlich am 16. März 1865. Patrick arbeitete die nächsten fünf Jahre auf seiner Familienfarm in Fort Hill und las ausgiebig in der Bibliothek seines Vaters. Patrick verließ 1871 sein Zuhause und reiste nach Dalton, Georgia, und in das Haus seines Großvaters Duff Green. Ein Verwandter übernahm die Kosten für sein einziges Schuljahr. Danach studierte er Rechtswissenschaften unter der Anleitung seines Großvaters und wurde in die Rechtsanwaltskammer aufgenommen . Er zog im folgenden Jahr nach St. Louis, Missouri, und wurde als Rechtsanwalt in Missouri zugelassen. Nach einem Jahr erlitt er einen schweren Gesundheitsschaden und lebte auf der Arkansas Farm seines Bruders John C. Calhoun II. Ein Anwalt aus Atlanta, Georgia, bot ihm 1878 eine Partnerschaft an, falls er nach Atlanta ziehen würde. Diese Vereinigung war sehr kurz und er gründete die Anwaltskanzlei Calhoun, King & Spalding. Die Kanzlei konzentrierte sich auf das Gesellschaftsrecht und wurde hochprofitabel. Calhoun nutzte seine Gewinne, um die Calhoun Land Company zu gründen (die in die Baumwollproduktion im Mississippi-Tal investierte); Kauf umfangreicher Immobilien in Georgia, South Carolina und Texas; und Aktien in Produktion, Bergbau, Öl und Eisenbahnen investieren oder kaufen. 1884 wurde Calhoun zum Rechtsberater der Central Rail Road und Banking Company of Georgia ernannt. Er gründete 1886 ein Investorenkonsortium und gewann die Kontrolle über die Richmond and West Point Terminal Railway und Warehouse Company. Er wurde 1893 durch einen ähnlichen Unternehmensputsch verdrängt, aber das Unternehmen ging zwei Jahre später bankrott und Calhoun fungierte als Agent für J. P. Morgan beim Kauf der Eisenbahn und der Integration in die Southern Railway.

Bücher von Patrick Calhoun



pro Seite