Judge Marshall

Judge Marshall


John George Marshall (1786 - 7. April 1880) war Anwalt, Richter und politische Persönlichkeit in Nova Scotia, Kanada. Er vertrat Sydney County von 1811 bis 1818 und von 1820 bis 1823 im Versammlungshaus von Nova Scotia. Er wurde in Country Harbor, Nova Scotia, als Sohn von Kapitän Joseph Marshall geboren. Marshall studierte Rechtswissenschaften bei Lewis Morris Wilkins und wurde 1810 zur Anwaltschaft berufen. Er praktizierte zunächst in Pictou, zog aber später nach Halifax. 1809 heiratete er Catherine Jones. Marshall legte seinen Sitz 1823 nieder, nachdem er zum Obersten Richter des minderwertigen Gerichts für gemeinsame Klagegründe ernannt worden war. Er war auch Präsident der Gerichte für General- und Sondersitzungen und Friedensrichter für Kap-Breton. Marshall ging in den Ruhestand, als der Court of Common Pleas 1841 abgeschafft wurde. Er veröffentlichte in der Provinz Nova Scotia ein Lehrbuch für örtliche Richter, The Justice of the Peace und County & Township Officer. Er starb in Halifax. Marshalls Tochter Margaret Ann heiratete John George Bourinot. Sein Neffe John Joseph Marshall diente auch in der Versammlung der Provinz.

Bücher von Judge Marshall