John F. Hume

John F. Hume


John Frederick Hume (8. August 1860 bis 6. Februar 1935) war ein Bergmann mit schottischen Wurzeln, ein öffentlicher Notar und eine politische Persönlichkeit in Brit. Columbia und vertrat West Kootenay South in der gesetzgebenden Versammlung von BC von 1894 bis 1898. Er wurde in Jacksonville geboren und ausgebildet und heiratete 1891 Lydia J. Irvine. Als Friedensrichter lebte Hume in Nelson, wo er als Provinzsekretär und Minenminister fungierte. Hume und seine Frau Lydia eröffneten 1898 das Hume Hotel in Nelson und verkauften es 1907 an Wilmer C. Wells. Hume starb im Alter von 74 Jahren in Nelson.