John Cook

John Cook


Sehr Rev. John Cook (1807–1874) war ein schottischer Minister des 19. Jahrhunderts, der 1866/67 als Moderator der Generalversammlung der Church of Scotland fungierte. Er wurde am 12. September 1807 in Laurencekirk als Sohn des örtlichen Ministers Rev. George Cook (1772-1845) und seiner Frau Diana Shank geboren. Er war eines von mehreren Kindern, darunter Rev. George Cook, Minister von Borgue. John folgte der Familientradition und studierte Göttlichkeit an der St. Andrews University. 1827 war sein Vater Moderator der Generalversammlung der Church of Scotland und trat in die Fußstapfen seines eigenen Vaters, Very Rev John Cook, der 1816 diente. 1833 wurde er Minister von St. Mary's in Haddington und blieb dort für 41 Jahre. 1866 trat er die Nachfolge von Rev. James Macfarlane als Moderator der Generalversammlung an. 1867 wurde er wiederum von Very Rev Thomas Jackson Crawford abgelöst. Seine Position schuf die einzige Großvater-Vater-Sohn-Sequenz von Moderatoren in der Church of Scotland. Er starb am 11. September 1874 in Haddington, einen Tag vor seinem 67. Geburtstag. Er war mit Helen Davidson verheiratet. Unter ihren Töchtern waren Diana Shank Cook und Martha Mary Cook. Zu seinen großen Onkeln gehörten Rev. George Hill und Professor John Hill.

Bücher von John Cook



pro Seite