Isador H. Coriat

Isador H. Coriat


Isador Henry Coriat (10. Dezember 1875 - 26. Mai 1943) war ein amerikanischer Psychiater und Neuropathologe marokkanischer Herkunft. Er war einer der ersten amerikanischen Psychoanalytiker. Er wurde 1875 in Philadelphia als Sohn von Hiram Coriat und Clara Einstein geboren. Er war väterlicher marokkanischer Abstammung und mütterlicher Deutscher. Er wuchs in Boston auf und studierte an der Tufts Medical School, die er 1900 abschloss. Er war einer der Gründer der Boston Psychoanalytic Society, der erste Sekretär 1914 und der Präsident 1930-32. Koryat war der einzige freudianische Analyst in Boston seit dem Tod von James Jackson Putnam. Coriat arbeitete mit Rev. Elwood Worcester zusammen, diente als medizinischer Experte für die Emmanuel-Bewegung und war Mitautor von Religion und Medizin. Moralische Kontrolle von Nervenstörungen. Koryat heiratete 1910 Etta Dunn. Er starb am 26. Mai 1943 nach kurzer Krankheit.