Irvin S. Cobb

Irvin S. Cobb


Irvin Shrewsbury Cobb (23. Juni 1876 bis 11. März 1944) war ein US-amerikanischer Autor, Humorist, Herausgeber und Zeitungskolumnist. Er stammt aus Paducah, Kentucky, zog 1904 nach New York und lebte dort für den Rest seines Lebens. Er schrieb für die New York World, Joseph Pulitzers Zeitung und den bestbezahlten Reporter in den USA. Cobb hat mehr als 60 Bücher und über 300 Kurzgeschichten verfasst, von denen einige für Stummfilme adaptiert wurden. Einige seiner Kurzgeschichten zu Judge Priest wurden später in den 1930er Jahren für Spielfilme adaptiert, die von John Ford inszeniert wurden.