Hubbard  Free Library

Hubbard Free Library


Die Hubbard Free Library ist die öffentliche Bibliothek für Hallowell, Maine und die umliegenden Gemeinden Chelsea und Farmingdale. Es wurde 1879-80 erbaut und ist das älteste Bibliotheksgebäude in Maine, das zu diesem Zweck gebaut wurde. Es wurde vom Architekten Alexander C. Currier entworfen, um einer englischen Landkirche zu ähneln. 1880 als Hallowell Library eingeweiht, wurde es 1894 nach einer Spende des Philanthropen Thomas Hubbard in Höhe von 20.000 USD in Hubbard Free Library umbenannt. Das Gebäude ist eine beitragende Immobilie im Hallowell Historic District. Die Hallowell Social Library wurde 1843 von 43 Aktionären gegründet, die 20 US-Dollar bezahlten. Bei ihrer Gründung war die Sammlung für die breite Öffentlichkeit nicht zugänglich. Nur Abonnenten und Familienmitglieder waren berechtigt, die Bücher zu verwenden. Die Bibliothek wurde fünf Jahre später zu einer öffentlichen Bibliothek, und die Nutzung der Bibliothek für andere Personen der Öffentlichkeit als Aktionäre war für 3 USD pro Jahr möglich. Diese Gebühr wurde 1848 im folgenden Jahr auf 2 USD pro Jahr gesenkt. Die Freundesgruppe startete 1878 eine Kampagne, um Geld für ein dauerhaftes Gebäude zu sammeln, und 1880 wurde das Gebäude eingeweiht. Die Kosten für die ursprüngliche Bibliothek betrugen 8.300 USD, einschließlich Land und Gebäude. Alexander C. Currier spendete seine Dienste und entwarf und überwachte den Bau des ursprünglichen Gebäudes. Das gesamte Gebäude besteht aus Hallowell-Granit und wurde von Joseph R. Bodwell, dem damaligen Präsidenten der Hallowell Granite Co. und späteren Gouverneur von Maine, beigesteuert. Die Eisenbundarbeiten, die ursprünglich die Gipfel des Gebäudes schmückten, wurden von Prescott & Fuller Iron Foundry gespendet.

Bücher von Hubbard Free Library



pro Seite