Henry Tattam

Henry Tattam


Henry Tattam (28. Dezember 1788 - 8. Januar 1868, Stanford Rivers, Essex) war ein Geistlicher und koptischer Gelehrter der Church of England. Tattam war Rektor von St. Cuthbert's Bedford (1822-1849) und von 1831 bis 1849 auch Rektor von Great Woolstone, Buckinghamshire. Er war von 1845 bis 1866 Erzdiakon von Bedford, von 1849 Rektor der Stanford Rivers in Essex und ab 1853 Kaplan der Königin. Tattam war Autor verschiedener theologischer und philologischer Werke, darunter mehrere Ausgaben und Übersetzungen des Koptischen Texte. Er wurde 1835 zum Fellow der Royal Society gewählt. Tattam besuchte 1838/98 Ägypten und das Heilige Land, traf den Patriarchen und erwarb koptische und syrische Manuskripte für die British Library. Er erhielt Ehrentitel vom Trinity College Dublin, der Universität Göttingen und der Universität Leiden. Tattam veröffentlichte 1848 The Apostolical Constitutions oder Canons of the Apostles, zu denen der sogenannte Alexandrine Sinodos (oder Clementine Heptateuch) aus der Apostolischen Kirchenverordnung, der Ägyptischen Kirchenordnung und eine kostenlose Version des achten Buches der Apostolischen Kirche gehört Konstitutionen.