Henry Cabot Lodge

Henry Cabot Lodge


Henry Cabot Lodge (12. Mai 1850 bis 9. November 1924) war ein republikanischer Senator / Historiker, der aus Massachusetts, USA, stammte. Cabot, ein prominentes Mitglied der Lodge-Familie, erhielt einen Abschluss in Geschichte von der Harvard University, wo er als Student der Delta Kappa Epsilon Fraternity beitrat. Er ist bekannt für seine außenpolitischen Positionen, insbesondere für seine Zusammenstöße mit Präsident Woodrow Wilson wegen des Versailler Vertrags (1919), dessen Misserfolge dazu führten, dass die Vereinigten Staaten niemals Mitglied des Völkerbundes werden sollten. Cabot wurde in Beverly, Massachusetts, geboren, wo er in das Repräsentantenhaus von Massachusetts gewählt wurde. Zusammen mit seinem Kollegen Theodore Roosevelt lehnte Cabot die Nominierung von J. G. Blaine zum Präsidenten des Republikanischen Nationalkonvents von 1884 ab, unterstützte ihn jedoch bei den allgemeinen Wahlen, bei denen er gegen Grover Cleveland stand. Lodge wurde 1886 Kongressabgeordneter, bevor er 1893 Senator wurde.