Henri Drouët

Henri Drouët


Henri Drouet (Troyes, 27. November 1829 - Dijon, 16. März 1900) war ein französischer Malakologe, der Mollusken im Südwesten Frankreichs und in Makaronesien untersuchen konnte. Als leitender Beamter der französischen öffentlichen Verwaltung hatte er mehrere Positionen in Frankreich und in den französischen überseeischen Regionen inne. Er beendete seine Karriere als Stabschef der Wiener Präfekturverwaltung. 1857 begleitete er Arthur Morelet auf einer Forschungsreise zu den Azoren, der umfangreichsten, die jemals auf diesem Archipel unternommen wurde, da nur die Insel San Jorge nicht besucht wurde. Die Expedition erkundete die Fauna und Flora des Archipels und erstellte einen wissenschaftlichen Bericht, der König D. Pedro V. übergeben wurde, der auf seinem Weg durch Lissabon Forscher empfing. Die Ergebnisse der Beobachtungen wurden in den Folgejahren veröffentlicht, wodurch eine wissenschaftliche Einrichtung geschaffen wurde, die weiterhin relevant ist. Nach seinem Rücktritt ließ er sich in Dijon nieder und widmete sich der Arbeit der Akademischen Gesellschaft für landwirtschaftliche, wissenschaftliche, künstlerische und künstlerische Disziplinen, in der er 1868 zum Partner gewählt wurde. Seine Forschung war das Hauptziel der Süßwassermollusken, mit denen er zusammenarbeitete erwarb eine internationale Projektion, die zu einem der bekanntesten Malakologen und Spezialisten für die malakologische Fauna im Südosten Frankreichs wurde. Er war der berühmteste Spezialist seiner Zeit in der Unionidae-Gruppe, einer Familie von Süßwassermuscheln, oft kopflose Süßwassermollusken genannt, ein Taxon, auf dem er mehrere Artikel veröffentlichte. Die Aufmerksamkeit des Naturforschers richtete sich auch auf verschiedene Aspekte des Lebens auf den Azoren, die in der Reiseroute und in dem dem König von Portugal, D. Pedro V., vorgelegten Bericht festgehalten sind. In seiner Arbeit „Katalog der Flor de Flor de Ile-Azoren, gewidmet Reisen auf dem Archipel “, listet er insgesamt 736 Arten und Sorten auf, darunter Algen und Landpflanzen von den Azoren.

Bücher von Henri Drouët



pro Seite