H. B. Swete

H. B. Swete


Henry Barclay Sweet (14. März 1835 in Bristol - 10. Mai 1917 in Hitchin) war ein englischer Bibelwissenschaftler. Er wurde 1890 Professor für Theologie in Cambridge. Er ist bekannt für seinen Kommentar von 1906 zum Buch der Offenbarung und andere Interpretationen. Sweet wurde am King's College in London, in Gonville und am Gaius College in Cambridge ausgebildet und 1858 zum Priester geweiht. Nach mehrjähriger Arbeit in verschiedenen Ländern der Welt und seines Lebens wurde er 1869 theologischer Dozent und Tutor am Caius College. 1881 wurde er Prüfungskaplan des Bischofs von St. Albans und im folgenden Jahr zum Professor für Pastoraltheologie am King's College London ernannt. 1890 ersetzte er Brooke Foss Westcott als Professor in Cambridge und blieb in diesem Amt bis 1915, als er mit dem Titel eines emeritierten Professors in den Ruhestand trat. Im Juni 1901 erhielt er eine Ehrendoktorwürde in Theologie von der University of Glasgow. Im folgenden Jahr wurde er zum Prediger von Lady Margaret ernannt. 1911 wurde er zum Ehrenkaplan von König George V. ernannt

Bücher von H. B. Swete