Entomological Society of Washington

Entomological Society of Washington


Die Entomological Society in Washington wurde am 29. Februar 1884 auf Initiative von drei Entomologen des US-Landwirtschaftsministeriums gegründet: Charles Valentine Riley, Eugene Amandus Schwartz und Leland Ossian Howard. Das erste Treffen fand in Rileys Haus in Washington, DC statt. Ab 1884 fanden dann regelmäßig Versammlungen statt, an denen mehrere Orte genutzt wurden, an denen es unangemessen wurde, Versammlungen in den Häusern von Mitgliedern der Kirche abzuhalten. Zu den Orten gehörten die Washington Sengerbund Hall, der Space Club und das Museum of Natural History der Smithsonian Institution. Das offizielle Siegel der Gesellschaft wurde auf einer Sitzung am 2. November 1893 angenommen und umfasste ein Insekt - den geflügelten männlichen Rheumatobates rileyi Bergroth (Hemiptera, Gerridae) und einen Strauß von etwa 7 mm Länge. Zu den ersten Mitgliedern der Gesellschaft gehörten unter anderem Charles Valentine Riley, Nathan Banks, Eugene Amandus Schwartz, August Busk, Leland Ossian Howard, Adam Jude Beving, Charles Henry Tyler Townsend, George Marx, Lawrence Bruner, Clara Laroute Saute, Frederick Knab und Albert Kobele . Louise M. Russell wurde 1966 die erste Präsidentin der Gesellschaft.

Bücher von Entomological Society of Washington